Bekleidung für Arbeit und Beruf Berufsschuhe

Berufsschuhe Schuhe im Beruf

Berufsschuhe

Schuhe im Beruf

Berufsschuhe

Berufsschuhe sind Schuhe ohne Zehenschutzkappe. Sie sollen den Träger vor Verletzungen schützen. Zusätzliche Sicherheitsausstattungen sind dabei möglich z.B. rutschhemmend, antistatisch, oder erhöhte Anforderungen an den Tragekomfort. Auch gibt es Berufsschuhe nach ESD Norm. Die Norm für die Berufsschuhe setzt Kennzeichnungskategorien fest um so Standards zu schaffen:

 

 

 

Kennzeichnungskategorien für Berufsschuhe nach DIN EN ISO 20347.

Diese Kategorien von OB bis O5 gehend beinhalten übliche Kombinationen von Grund- und Zusatzanforderungen.

Weiterhin unterscheidet diese Norm in die Herstellungsarten I und II.

Herstellungsarten:
I: Schuhe aus Leder oder anderen Materialien
II: Schuhe vollständig geformt oder vulkanisiert z.B. Gummistiefel, Polymerstiefel für den Nassbereich

Berufsschuhe Servicetypische Einsatzfelder für Berufsschuhe

  • in Medizin und Pflege
  • in Laboren
  • in der Industrie
  • in der Gastronomie
  • im Dienstleistungsbereich
  • u.v.m.

Die Einsatzgebiete für Berufsschuhe sind sehr vielseitig.